Systemische Therapie mit Asylsuchenden und Migranten

Für ein Leben in Würde.

Wer in Deutschland Asyl sucht, hat meist einen langen, beschwerlichen und gefährlichen Weg hinter sich. Hier angekommen, stehen zunächst anstrengende, bange Zeiten bevor, bis einer sicheren Zukunft entgegen gegangen werden kann. In diesen psychisch fordernden Zeiten brauchen Menschen eine emotionale Sprache, um ihre seelische Verfassung ausdrücken zu können.

 

 

Emotionaler Spracherwerb fördert die psychische Gesundheit, stärkt die Resilienz nach traumatischen Erfahrungen, mindert Traumafolgeerkrankungen und schafft eine Basis für eine möglicherweise nötige Traumatherapie.

 

Ich arbeite seit vielen Jahren ehrenamtlich als Psychologin für HAMIAM - Help A Minority IA Minority e.V. 

 

Von der Kommunikationshilfe über Asylbegleitungen bis hin zu Psychotherapien setzt sich das HAMIAM-Team für ein "LEBEN IN WÜRDE" ein.

 

Wer ein Gefühlsvokabular zur Hand hat (Siehe PDF-Datei),

 

 

  • kann sich leichter verständlich machen,
  • erhält mehr Verständnis für seine Bedürfnisse,
  • kann in Stresssituationen angemessener reagieren,
  • kann aufkeimenden Konflikten schneller und effektiver begegnen

Ich spreche auch in Englisch mit Ihnen.

Sie können gern einen Übersetzer/in mitbringen.

Honorar nach Vereinbarung

 

Bitte drucken Sie den "Gefühle-Flyer" aus und bringen Sie diesen zum Gespräch mit.

 

Download
"Wie geht es Dir? Gefühlsvokabular für Asylsuchende" (Eva Tillmez)
Gefühle-Flyer Asylsuchende.pdf
Adobe Acrobat Dokument 322.8 KB