19. Januar 2018
Bedenke, dass große Liebe und große Ziele immer mit großem Risiko verbunden sind. Sei achtsam mit Dir selbst und mit anderen. Übernimm die Verantwortung für Deine Handlungen. Sei Dir bewusst, dass ein nicht erfüllter Wunsch manchmal eine wunderbare Fügung sein kann, auch wenn es anfangs nicht so erscheint. Lerne die Regeln, damit Du weißt, wann Du sie angemessen brechen kannst. Lass nicht zu, dass ein Streit eine Freundschaft zerstört. Hast Du einen Fehler begangen, steh dazu und...

13. Januar 2018
Prof. Dr. Gerald Hüther im Gespräch mit der Moderatorin Peggy Rockteschel. Umdenken ist erforderlich! Das heißt, wir müssen unsere Art und Weise, wie wir bisher gedacht haben, in Frage stellen. Insbesondere die Wissenschaften sind hiervon betroffen. Eine grundlegende Offenheit neuen Erkenntnissen gegenüber ist die Voraussetzung für unser aller Wachstum. Wenn wir jedoch kein gemeinsames Ziel haben, hängen wir weiterhin fest in unserer Ich-Bezogenheit. Es geht also beim Umdenken von der...

11. Januar 2018
Wenn sie davon ausgehen, dass ihr Unbewusstsein ca. 80% und ihr Bewusstsein nur ca. 20% in ihrem Leben ausmachen, dann fragen sie sich vielleicht, wie sie den Grad ihrer Bewusstheit erhöhen und intensivieren können, wo doch gerade dieser mit einem großem Anteil in ihrer Psyche viel Einfluss auf ihre Verhaltensweisen und Reaktionen nimmt. Irgendwie scheint sich das Unterbewusstsein ja auch immer wieder Bahn zu brechen und zu Belastungen zu führen - egal, ob es sich um innerlich total...
05. September 2017
Vielleicht gefallen Dir meine Vorschläge? Füge still oder in einem Kommentar Deine eigenen hinzu.

05. September 2017
Was ist wichtiger? Deine Bedürfnisse oder die der anderen?

29. August 2017
Würdest Du manchmal einfach nur gern einen EASY BUTTON drücken, um Dich besser zu fühlen? Legt Euch dieses kleine Teil auf Euren Schreibtisch oder dahin, wo Ihr den Button im Falle eine Falles schnell drücken könnt. Garantiert wird Euch die Ansage, die in verschiedenen Sprachen gemacht wird, ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Also los! EINFACH EASY!

29. August 2017
...als hätten wir uns endlich ganz. Doch wenn wir nahe sind und uns geborgen wähnen, verdunkelt sich die Lust, verblaßt der Glanz. Die Ferne ist es nicht und nicht die Nähe. Ach, immer lebt das Innigste allein. Laß uns, wie gut es auch, wie schlimm es um uns stehe, laß uns barmherzig zueinander sein.