11. März 2018
Wenn wir uns Ihr Anliegen aus sytemischer Perspektive betrachten, kann es sich herausstellen, dass Ihr seelischer oder körperlicher Schmerz zu einem anderen, vielleicht sogar schon verstorbenen Familienmitglied, teilweise sogar über Generationen hinweg, zu Ihnen gebracht wurde. Dieser Vorgang läuft mehr oder weniger durch subtile und unbewusste Verstrickungen ab. Es gibt sozusagen ein "Familiengedächtnis und Familienerbe". Nun können Sie vielleicht schon erahnen, was das für Ihr Leben und...

04. Februar 2018
Heute soll es mal um das weniger oft vertretene Geschlecht Mann gehen, welches es gern der Frau überlässt, eine Partnerschaft im Fluss zu halten. Meist sind es eher Frauen, die sich bemühen, ihr Bewusstsein zu erweitern und Verhalten ändern, um eine Beziehung zu verbessern bzw. aufrecht zu erhalten. Aber, lieber Mann, auch Du hast mit Sicherheit dieses Potential in Dir! Hier ist ein Text von Brad Pitt: "Natürlich bin ich kein Beziehungsexperte. Ich hätte es anders gemacht… Nach dem...
27. Januar 2018
Ein Film von Freiheit durch Wissen Jeder kennt diesen erbaulichen Spruch, der jedoch ursprünglich ganz anders lautet: "Nicht für das Leben, fur die Schule lernen wir" - ein Stoßseufzer Senecas über all das überflüssige Wissen, mit dem sich der Mensch vollstopft. Er wird dadurch zwar gelehrt, aber kein tüchtiger Mensch, der mit seinem Leben zufrieden sein kann. Das lernt er nur mit Hilfe der Philosophie; diese darf sich aber nicht in engen Schulmeinungen und spitzfindigen Definitionen...

25. Januar 2018
Sicherlich, um weit zu gehen, musst Du nah beginnen, aber nah beginnen ist sehr schwierig für die meisten von uns, weil wir dem, was ist, der Tatsache, was wir eigentlich sind, entkommen wollen. Ohne uns selbst zu verstehen können wir nicht weit gehen. Wir sind permanent in Beziehung. Es gibt keine Existenz ohne wechselseitige Beziehung. Also ist Beziehung das Unmittelbare und um über das Unmittelbare hinaus zu kommen, muss zuerst Beziehung verstanden werden. Wir würden aber viel lieber das...

19. Januar 2018
Bedenke, dass große Liebe und große Ziele immer mit großem Risiko verbunden sind. Sei achtsam mit Dir selbst und mit anderen. Übernimm die Verantwortung für Deine Handlungen. Sei Dir bewusst, dass ein nicht erfüllter Wunsch manchmal eine wunderbare Fügung sein kann, auch wenn es anfangs nicht so erscheint. Lerne die Regeln, damit Du weißt, wann Du sie angemessen brechen kannst. Lass nicht zu, dass ein Streit eine Freundschaft zerstört. Hast Du einen Fehler begangen, steh dazu und...
13. Januar 2018
Prof. Dr. Gerald Hüther im Gespräch mit der Moderatorin Peggy Rockteschel. Umdenken ist erforderlich! Das heißt, wir müssen unsere Art und Weise, wie wir bisher gedacht haben, in Frage stellen. Insbesondere die Wissenschaften sind hiervon betroffen. Eine grundlegende Offenheit neuen Erkenntnissen gegenüber ist die Voraussetzung für unser aller Wachstum. Wenn wir jedoch kein gemeinsames Ziel haben, hängen wir weiterhin fest in unserer Ich-Bezogenheit. Es geht also beim Umdenken von der...
11. Januar 2018
Wenn Du davon ausgehst, dass Dein Unbewusstsein ca. 80% und Dein Bewusstsein nur ca. 20% in Deinem Leben ausmachen, dann fragst Du Dich vielleicht, wie Du den Grad Deiner Bewusstheit erhöhen und intensivieren kannst, wo doch gerade dieser mit einem großem Anteil in Deiner Psyche viel Einfluss auf Deine Verhaltensweisen und Reaktionen nimmt. Irgendwie scheint sich das Unterbewusstsein ja auch immer wieder Bahn zu brechen und zu Belastungen zu führen - egal, ob es sich um innerlich total...
05. September 2017
Vielleicht gefallen Dir meine Vorschläge? Füge still oder in einem Kommentar Deine eigenen hinzu.

05. September 2017
Was ist wichtiger? Deine Bedürfnisse oder die der anderen?

Mehr anzeigen