Wenn der Körper die Seele krank macht

In der wunderbaren Zeitschrift "Spektrum" bin ich auf diesen Artikel gestoßen, der beschreibt, dass auch körperliche Probleme und Krankheiten die Psyche in Mitleidenschaft ziehen können. Wenn ärztlicherseits keine Kompetenz oder Freude existiert, körperlichen Problemen auf den Grund zu gehen, dann wird ein Patient oft voreilig mit einer psychischen Diagnose nach Hause geschickt und alleingelassen. Es wird sozusagen eine "Verlegenheitsdiagnose" gestellt, mit der ein Mensch oft lebenslang dann keine Chance mehr bekommt, seine tatsächlichen Beschwerden zu heilen - denn, wer psychisch krank ist, bleibt es auch und wird diesen Stempel nur sehr schwer bis gar nicht nie wieder los. Es wird der Weg des geringsten Widerstandes gegangen. Wie oft steckt hinter einer Depression, eine aus dem Ruder gelaufene Schilddrüse? (Petra Brookland)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0